Appell an alle Bürger/innen

Aufgrund der aktuellen Situation ist der Zugang zum Amtsgericht zwar möglich, jedoch bis auf weiteres mit persönlichen Einschränkungen verbunden.

Die Anbringung Ihres Anliegens beim Amtsgericht sollte deshalb vorrangig per Telefon, Fax, E-Mail oder Brief erfolgen.

Sollte der persönliche Kontakt zu einem/einer Bediensteten notwendig sein, sind für den Zugang zum Gericht folgende Regeln einzuhalten:

  • Der Zugang ist - außer in eilbedürftigen Fällen - nur nach vorheriger individueller Terminvereinbarung erlaubt.
  • Im Eingangsbereich sind Ihre Hände mit einem Desinfektionsmittel zu reinigen.
  • Sie sind verpflichtet, im Gebäude einen Nasen-Mundschutz zu tragen.
  • Nach den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts ist im Gebäude ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Der Besuch von öffentlichen Verhandlungen ist weiterhin – allerdings eingeschränkt – gestattet.

Bei Fragen und Unklarheiten nehmen Sie bitte telefonischen Kontakt (02561 4270) auf oder wenden sich an die Bediensteten im Eingangsbereich.

 

Benedikt Vieth

Direktor des Amtsgerichts